Umwelt

Quelle: DB AG/Volker Emersleben

Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei der Deutschen Bahn

Die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind für die Deutsche Bahn wichtige Anliegen, die fest in der Konzernstrategie verankert sind. Unser Ziel ist es, eine moderne, umweltfreundliche Mobilität auf der Schiene zu gewährleisten und so das klimafreundliche Verkehrsmittel Bahn zu stärken. Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.

Umweltschutz bei der Planung von Brückenprojekten

Die Deutsche Bahn erneuert kontinuierlich die Schieneninfrastruktur und baut sie aus. Leider lassen sich dabei Eingriffe in die Natur nicht vermeiden. Die anstehenden Brückenerneuerungen sind davon nicht ausgenommen. Um unerwünschte Effekte zu minimieren, wird schon von Beginn an bei der Planung ein großes Augenmerk auf umweltbezogene Themen gelegt.

Wesentlicher Bestandteil der Planunterlagen ist die gesetzlich vorgeschriebene Umweltverträglichkeitsstudie (UVS). Im Rahmen dieser Untersuchungen wird projektspezifisch geprüft und bewertet, welche Auswirkungen das Bauvorhaben auf Menschen, Tiere, Umwelt und Natur haben wird. Auf Basis der Prüfungsergebnisse der UVS erarbeitet die Deutsche Bahn einen Landschaftspflegerischen Begleitplan (LBP). In diesem bewertet sie die Eingriffe in die Natur und legt konkrete Maßnahmen zum Schutz von Umwelt und Natur fest.

Quelle: Shutterstock/Tilo G

Ersatz- und Ausgleichsmaßnahmen

Sind Eingriffe in den Naturhaushalt nicht zu vermeiden, ist die Deutsche Bahn dazu verpflichtet, für einen entsprechenden Ausgleich zu sorgen, um zum Beispiel seltenen Tier- oder Pflanzenarten weiterhin Lebensräume zu sichern.

Im Zuge einiger Brückenerneuerungsprojekte müssen z. B. Bäume gefällt werden. Als Ausgleich ist die Bahn verpflichtet, an anderer Stelle neue Bäume zu pflanzen.

Lärmschutz ist uns ein wichtiges Anliegen

Unser Ziel: Die Anwohner:innen vom Lärm durch den Eisenbahnverkehr zu entlasten. Bei den Schallschutzmaßnahmen wird unterschieden zwischen Lärmvorsorge (bei Neu- und Ausbau) und Lärmsanierung (bei bestehenden Schienenwegen). Wie das funktioniert und welche Maßnahmen wann umgesetzt werden, erklärt der Film.

Maßnahmen zur Reduktion von Baulärm

Aber nicht nur der Eisenbahnverkehr verursacht Lärm. Bei den Arbeiten an unseren Brücken ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Unser Ziel ist es, die Belastungen der Anwohner:innen zu reduzieren. Gutachterliche Schallprüfungen, lärmarme Maschinen sowie vorzugsweise Arbeiten am Tag sind nur einige der Maßnahmen zum baulichen Lärmschutz.